Zum Hauptinhalt springen

International Sustainable Logistics Conference

Das Team des In­sti­tuts für post­fossile Lo­gistik fol­gte An­fang April der Ein­ladung zur In­ter­na­tion­al Sus­tain­able Lo­gist­ics Con­fer­ence nach Par­du­bice in Tschech­i­en.

Hoch­schu­len und Sprech­er aus den un­ter­schied­lich­sten Na­tion­en, unter anderem vom Nam­i­bi­an-Ger­man Centre for Lo­gist­ics, trafen sich in Pra­du­bice ein, um sich über die Nach­haltigkeit in der Lo­gistik aus­zutauschen. Auch die Hoch­schule für Lo­gistik und Wirtschaft (SRH Hamm, heu­te SRH Hoch­schu­le in Nord­rhein-West­fa­len) stell­te mit dem Compact Cross Dock­ing Cen­ter ein in­teress­antes Konzept vor. Der Schwer­punkt lag auf ein­er nach­halti­gen Lo­gistik, zu der das In­sti­tut mit sein­en Vorträgen zur Green Lo­gist­ics und dem Pro­jekt zemi-sec ein­en in­teress­anten Beitrag leisten kon­nte. Mit un­ter­schied­lichen Ex­kur­sion­en kon­nte den Teil­nehmern neben den Vorträgen über nach­haltige Konzepte auch Ein­blick in das War­en­la­ger des Di­enstleisters Yusen Lo­gist­ics gegeben wer­den.

Dem An-In­sti­tut der Hoch­schule Bo­chum gelang über den Auf­bau eines in­ter­na­tionalen Net­zwerks auch die Auf­nahme ins Net­work. Die Kon­fer­enz fin­d­et im fol­gen­dem Jahr in un­ser­em Nachbar­land Nieder­lande statt, bei der sich das In­sti­tut mit seinem aufge­bauten Wis­sen wieder entscheidend ein­brin­g­en will.

Teilnehmer | International Sustainable Logistics Conference 2014
Vortrag | International Sustainable Logistics Conference 2014